Monthly Archives: August 2022

Stipendiat bei Amplonius NOVUS werden!

Seit 1412 wird in Rheinberg im Namen des Amplonius de Berka Studienförderung betrieben. Der Mediziner und Theologe hatte auf seine Kosten an der Universität Erfurt ein Studienkolleg eingerichtet, an dem neun Absolventen der Rheinberger Lateinschule kostenlos leben und lernen konnten.

Seit 2012/13 existiert die Stiftung des Amplonius wieder in neuer Form! Zahlreiche Rheinberger/innen haben sich nach dem 600-jährigen Stiftungsjubiläum zusammengetan und Gelder zur Gründung einer neuen amplonianischen Stiftung gespendet. Die neue Studienstiftung Amplonius NOVUS hat zum Ziel, begabte und talentierte Absolventen des Amplonius-Gymnasiums bei der Aufnahme bzw. Durchführung ihres Studiums zu fördern. Aus diesem Grunde konzentriert sich Amplonius NOVUS auf zwei unterschiedliche Fördermaßnahmen:

  1. Die besten Abiturientinnen/Abiturienten eines Jahrganges erhalten ein einmaliges Büchergeld für die Anschaffung von Literatur zu Beginn ihres Studiums.
  2. Die Studienstiftung gewährt ausgewählten Absolventen des Amplonius-Gymnasiums Rheinberg ein einjähriges Stipendium.

Förderungsvoraussetzungen für das Studienstipendium:

  • Abitur am Amplonius-Gymnasium Rheinberg und Zulassung zum Studium an einer Universität in Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union.
  • Nachweis herausragender schulischer Leistungen durch einen überdurchschnittlichen Notendurchschnitt im Abitur sowie ein während der Schulzeit gezeigtes besonderes gesellschaftliches Engagement (innerhalb der Schule, z.B. in der Schülervertretung, oder außerhalb, z.B. in einem Verein o.ä.).
  • Voraussetzung für die Vergabe eines Stipendiums ist weiterhin, dass aufgrund der familiären Situation ansonsten kein Studium aufgenommen bzw. fortgesetzt werden kann. Der Nachweis hierfür muss auf geeignete (unbürokratische) Weise erbracht werden.

Stipendiendauer und Stipendienleistungen:

Die Förderung erfolgt grundsätzlich zunächst für ein Jahr und kann – bei Nachweis entsprechender Leistungen – um jeweils ein weiteres Jahr bis zum Abschluss (Master) verlängert werden. Die Höhe des Stipendiums beträgt zur Zeit monatlich 100 Euro. Da es sich bei unserem Stipendium um eine leistungsbezogene Zahlung handelt, erfolgt keine Anrechnung auf das BAföG.

Bewerbungs- und Auswahlverfahren:

Die Bewerbung für ein Stipendium bei Amplonius NOVUS ist einfach und unbürokratisch. Im Einzelnen gilt:

  • Die Vergabe des Stipendiums erfolgt auf entsprechenden schriftlichen Vorschlag einer Lehrkraft des Amplonius-Gymnasiums Rheinberg.
  • Die Bewerbung ist zu richten an den Vorsitzenden des Vorstandes der Stiftung Amplonius NOVUS, c/o Amplonius-Gymnasium, Dr. Aloys-Wittrup-Str. 18, 47495 Rheinberg. Oder per eMail an: amplonius-novus@t-online.de. Dem Antrag sind der Bewerbungsbogen der Stiftung (als PDF- bzw. Word-Datei im Download-Bereich der Stiftungs-Homepage verfügbar) sowie die dort aufgeführten Anlagen beizufügen.
  • Die Stipendiatenauswahl geschieht durch den Vorstand der Stiftung; ein Rechtsanspruch auf ein Stipendium besteht nicht.

Rheinberg, im September 2019

gez. Heinz Pannenbecker (Stiftungsvorsitzender)

August 2022

In wenigen Tagen beginnt das Schuljahr 2022/23 und wieder werden über einhundert neue Schülerinnen und Schüler die Gebäude des Amplonius-Gymnasiums betreten.

Der älteste Teil des Gebäudekomplexes stammt aus dem Jahr 1951: der Haupteingang der Schule mit seinen Reliefs (Scientia, Amicitia, Virtus und Religio) sowie des Gebäudetrakt links davon (vom Schulhof aus gesehen). Am 5. April 1951 wird der Schulneubau feierlich eingeweiht. Das neue Gebäude direkt neben dem Konvikt St. Josef umfaßt 10 Klassenräume sowie ein Lehrer- und ein Schulleiterzimmer. Die Baukosten belaufen sich auf 353.000 DM, davon 28.000 DM für die Einrichtung.

Am 20. September 1951 entscheidet die Kultusministerin der Landes Nordrhein-Westfalen, Frau Christine Teusch, mit Erlaß II E 3 – 15/6 – Nr. 8833/51, „daß das städt. Progymnasium in Rheinberg den Namen ‚Amplonius-Progymnasium‘ führt.“