1957-2000

Teil 4 der Präsentation zur Schulgeschichte: Das Gymnasium bis zum Millenniumwechsel      (bitte auf die Jahreszahlen klicken ⇒)       1957-2000

Etappe 4. Die Krönung, die Erhebung zum voll ausgebauten Gymnasium kommt Mitte der 50er Jahre und schon bald darauf dann die erste Abiturprüfung in Rheinberg (1960). Die Schule ist mächtig gewachsen: von 8 Schülern am Anfang bis zu 1.100 am Ende der 70er Jahre. Neuer Schulleiter wird 1972 Walter Kessler. Es werden weitere Ergänzungen zum Schulgebäude errichtet: 1979/80 ein großer Anbau an der Straße, die den Namen des Schulgründers trägt, und dann 1998 ein Haus für die Naturwissenschaften, die lange Zeit als Stiefkinder im Keller hausten. In Kesslers Zeit als Schulleiter fällt die Reform der gymnasialen Oberstufe, erste Ansätze zur Studien- und Berufswahlvorbereitung (z.B. durch ein Schülerbetriebspraktikum), die Öffnung der Schule in vielen Bereichen, der Beginn der Schulpartnerschaft mit Montreuil-sur-Mer etc. … OStD Kessler verlässt das Amplonius-Gymnasium 1991, und nach einem langen „Interregnum“ übernimmt 1993 Horst Koch die Schulleitung.

Weitere Dokumente zur Schulgeschichte:

1960-2016 Abiturjahrgänge

1972-03 Schulleiter Kessler

1927-2005 OStD Walter Kessler

Le Lycée Amplonius (en français; 1988)

1982-01 Montreuil sur Mer

1982-01 Schulpartnerschaft Montreuil

1982-05 Schulpartnerschaft Rede

1982-1985 Schulpartnerschaft Montreuil neu

1986-1999 Schulpartnerschaft Montreuil neu

1993-09-24 Amplonianische Stiftung

1986-07-23 Schweizer Schüler

1993-04-21 Koch kommt

1943-2001 OStD Horst Koch

1998 nat-wiss Neubau+Forum (Bilder)

1998 Festschrift Neubau (Auszug)

1999-09-07 Wo ist Wittrup